Schlagwort-Archive: Wiesencafé

Wiesencafé 2016

Unser Wiesencafé 2016 findet am 5.Mai ab 15:00 Uhr, wie immer auf der KunstWiese, bei Regen im art(T)raum statt. Näheres zur Musik etc. folgt. Wie immer gibt es bei freiem Eintritt Kaffee und Kuchen statt Alkohol und am Ende den Spendentopf.

Advertisements

Das HKW in 2016

Der HKW-Gottsdorf e.V. hat seinen Geschäftsbetrieb zum 4.12.2016 eingestellt.
Nach einer Lizenzforderung gegen den Verein wegen unerlaubter Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Werkes hat sich der Verein durch Beschlus der Mitgliederversammlung vom 10.2.2017 aufgelöst und befindet sich damit in der Liquidation.

Neben der formellen Bekanntmachung über die Auflösung wird schon hier auf die Möglichkeit verwiesen, sich wegen etwaiger Forderungen gegen den Verein an den Liquidator zu wenden. Bitte nehmen Sie ggf. über die rechts stehende E-Mail-Adresse Kontakt mit uns auf.

Diese Seite dient der Dokumentation der bisherigen Vereinstätigkeit
und bleibt bis auf Weiteres bestehen (s.u.).


Hier ein Hinweis der Eigentümer des bisher vom HKW-Gottsdorf e.V. genutzten Gebäudes:


 

Und ab hier folgt die Dokumentation:

Die vorläufige Planung für das Jahr 2016 enthält eine Reihe von Vorhaben, auf die wir uns sehr freuen. Weitere können dazu kommen (s. Nachtrag v. 12.8.16 unten).

Wir halten fest an unseren ‚Standards‘, der Reihe nach:

Frühlingswanderung am Sa. nach Frühlingsanfang, das ist der 26.März (15:00) und damit dieses Jahr etwas ganz besonderes: Ostersonnabend. Grund genug, uns vom HKW aus aufzumachen auf den „Weg zur Quelle“ – des Pfefferfließes.

Das Wiesencafé auf der KunstWiese am Tag Christi Himmelfahrt (auch Männer-, Vater- oder Herrentag). Kuchen und Kaffee, ohne Alkohol, umsonst und draußen – mit Musik live.

SommerAusKlang – fröhlicher Abend bei live-Musik im art(T)raum am Freit., 30. September um 19:00 Uhr (flyer).

workshop zum Färben mit natürlichen Farbstoffen in shibori-Technik 28.Jul. bis 6.Aug. (INFO)
Keramikworkshop – Feldbrand – 28.Aug. bis 3.Sept. (INFO).
Für beide: Teilnahme nur nach Anmeldung über Kontaktdresse (rechts); INFOs folgen.

Wie in den Vorjahren auch, wird der art(T)raum Ausstellungsort sein.

Die erste Vernissage feiern wir am Sa. nach dem Wiesencafé, 7.Mai 15:00 mit Musik. Wir freuen uns auf „DEJAVU werkschau :: aram peter tunkel“ fluxus und Architekturen von Aram Peter Tunkel. Die Ausstellung ist auch am Pfingstmontag (Dt. Mühlentag) offen; Finissage ist am 5.Juni 15:00.

Mit der folgenden Vernissage am 11.Juni 15:00 eröffnen wir die Ausstellung „Schweres und Leichtes – Werke aus Erde und Blüten“ von Inès Tesche – Finissage dazu am 17.Juli 15:00.

Wir beginnen eine Projektreihe zu „Verlorene Orte“ in Gottsdorf. Ein erster Termin ist der 25./26.Juni auf dem Gelände des ehemaligen Armenhauses.
Nachtrag 12.8.16: Die Präsentation der bisherigen Ergebnisse des Projektes „Verlorene Orte I – Armenhaus Gottsdorf“ findet am 11.9.16 um 15:00 Uhr im art(T)raum statt. Wir werden ein Fachgespräch über  die Architektur von Armenhäusern in Deutschland führen und die Vorschläge zum weiteren Umgang mit dem Gelände diskutieren. Eine Einladung ergeht schriftlich an alle Haushalte in Gottsdorf.

Auch zum Tag des offenen Ateliers am 7./8. Mai werden wir uns beteiligen.

Wir laden herzlich ein, die Termine schon jetzt vorzumerken (s.a. unseren – gemeinsam mit der privaten Initiative kunstbutler geführten – Kalender [gestrichen nach dem 3.12.16]) und freuen uns auf Freunde und Gäste.

Wiesencafé zu Himmelfahrt – 14. Mai 2015

2015 laden wir wiederum ein zum Wiesencafé auf der kunstWiese.
Diese Spielregeln habe sich seit langem bewährt:

  • Öffnungszeit: 15:00 bis 17:00 Uhr.
  • Musik statt Alkohol; diesmal mit Wolfgang Schmidbauer und Ludger Rother an div. Instrumenten.
  • Kuchen und Getränke gegen Spende nach persönlichem Ermessen und Möglichkeit. (Sollten die eingenommenen Spenden die Auslagen für das Wiesencafé tatsächlich einmal übersteigen, fließen sie insoweit ausschließlich der Vewirklichung satzungsgemäßer Zwecke des HKW Gottsdorf e.V. zu.)

Nachlese: Es gibt eine filmische Kurzfassung hier zu sehen.

Wiesencafé zu Himmelfahrt 2014

Das Wiesencafé am Nachmittag des Himmelfahrtstages (29. Mai) lockte wieder zahlreiche Freunde und Gäste aus nah und fern an und musste doch wegen akuten Wassereinbruchs geschlossen bleiben.
Wir genossen die Gastfreundschaft im art(T)raum und auf dem Hof an der Brücke zum Pekenbergweg sowie die – seit Jahren erstmalig als Spenden (! DANKE!) – dargebotenen lucullischen Köstlichkeiten und die Musik von
Berit Jung (Kontrabass) und Fabianna Struttler (Viol.). Und zu guter Letzt lies sich die kunstWiese dann doch noch begehen!